Termine Termine

Freitag, 11.10.2019IMG_0100
Babykonzert
Ankommen ab 9.30 Beginn 10 Uhr

Schunkel-, Schlaf- und Wiegenlieder.
In unserer Hommage an den 3/4 Takt widmen wir uns allem was dazu gehört.

Nichts ist so vielseitig in der Musik wie der 3/4 Takt, 6/8 Groove oder “4über3”.
Das sagt Euch nichts? Das ist nicht schlimm! Wir schunkeln uns gemeinsam wach und warm, tanzen Walzer, Jodeln und singen uns wieder in den Schlaf…

Außerdem habe wir diesmal einen ganz besonderen Gast: den Jazz und Latin Pianisten Georg Corman

Für Babys und Kleinkinder von 0-3 und ihre Begleitpersonen.

Wir freuen uns auf Euch!

Mit Mascha und Georg Corman

 

Resonanz auf unser letztes Familienkonzert vor den Ferien:

Wie klingt unser Universum?
Das Alien Caribu lädt zu sich ein. Gemeinsam fliegen über die Milchstraße Richtung Mars,
machen einen Abstecher zum Saturn und lauschen dem Geplapper der Erdlinge von weitem. Wie
klingt wohl die Venus? Und wie der Pluto?
mit Mascha Corman, Paul Wunder (E-bass) und Lukas Lohner (Laptop und Synthesizer)Lukas Lohner Setup

“….vielen Dank für die GROSSARTIGE (!) Weltraumreise heute! Wo will ich anfangen? Der geniale Astronautenanzug, die spannende Story, die schönen Lieder, Maschas toller Gesang und die fantastischen Musiker mit den witzigen und liebevollen Soundeffekten…
Schade, dass ob des guten Wetters so wenige Menschen da waren – wenn die wüßten, was sie verpasst haben… Umso mehr Dank, dass ihr das Konzert trotzdem für uns durchgezogen habt!
C. hat noch bis in den Schlaf hinein mit großen Augen von Raketen erzählt. Ihr habt ihr heute wieder einen wichtigen Impuls gegeben, der sie wieder ein Stück weiter bringt und ihr musikalisch und in ihrer Persönlichkeitsentwicklung einen ordentlichen Schub gibt!
Danke, dass es euch gibt und ihr soviel Liebe und Energie in eure Arbeit steckt und so tolle Veranstaltungen auf die Beine stellt! Wir sind fest überzeugt, dass Charlottes großes musikalisches Interesse und ihr unbedingter Wille, sich ausdauernd mit Instrumenten und Musik zu beschäftigen, eurer liebevollen Arbeit zu verdanken ist!”